BJÖRN THÜMLER
Landtagskandidat

Neue Flurbereinigung in Stollhamm: Thümler begrüßt aktiven Interessenausgleich

Unter den 16 neuen Flurbereinigungsverfahren, die das niedersächsische Landwirtschaftsministerium bewilligt hat, sind auch zwei Projekte, von denen die Gemeinde Butjadingen profitiert. Darüber freut sich der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler. Gefördert werden die Gebiete Stollhammer Wisch Ost und West, die 328 beziehungsweise 495 Hektar umfassen. Insgesamt fließen Landesmittel in Höhe von vier Millionen Euro. Thümler: „Nun kommt es darauf, dass möglichst auch noch die Flurbereinigungsverfahren für die Bereiche Sillens/Isens und Boving/Widers genehmigt und später umgesetzt werden.

Der Landtagsabgeordnete meint: „Der ländliche Raum ist gleichzeitig Lebens-, Wirtschafts-, Natur- und Erholungsraum und in seinen Funktionen für uns alle unverzichtbar. Eine aktive Strukturpolitik für den ländlichen Raum ist notwendig, damit diese Funktionen gesichert werden.” Nach Thümlers Auffassung spielen Flurbereinigungsmaßnahmen in diesem Zusammenhang eine große Rolle: „Bei ihnen steht der Ausgleich verschiedenster Interessen und das Lösen beziehungsweise Vermeiden von Landnutzungskonflikten an vorderster Stelle. Dieser Ansatz ist der einzige, der im ländlichen Raum Zukunft hat.“

Skip to content