BJÖRN THÜMLER
Landtagskandidat

Fahrradförderung für Berne/Lemwerder: Thümler informiert über Landesmittel

Das Niedersächsische Verkehrsministerium hat die Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen Niedersachsen/Bremen (AGFK) ausgebaut und verdreifacht seinen Beitrag auf rund 300.000 Euro pro Jahr. Davon profitiert auch der Kommunalverbund Berne/Lemwerder. Darüber informiert der CDU-Landtagsabgeordnete Björn Thümler.
Die AGFK wurde im Mai 2015 als Netzwerk für den Radverkehr durch den Zusammenschluss von 24 Kommunen gegründet. Mittlerweile sind 72 Kommunen aus Niedersachsen und Bremen Mitglied. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft setzen sich dafür ein, dass in Niedersachsen als „Fahrradland Nr. 1“ der Anteil des Radverkehrs auf mindestens 20 Prozent bis zum Jahr 2025 gesteigert wird.
Thümler: „Wir als CDU Niedersachsen und auch ich als Landtagsabgeordneter für die Wesermarsch haben uns das Ziel gesetzt, Radfahren sicherer und attraktiver zu gestalten, den Bau von neuen Radwegen unbürokratisch voranzutreiben und die Verknüpfung mit anderen Verkehrsmitteln zu verbessern.“ Das Fahrrad sei ein „zentraler Bestandteil klimafreundlicher und individueller Mobilität“.

Foto: Pixabay

Skip to content